Oberflächentechnik
WERKZEUGE UND MASCHINEN
ZUM STANZEN, BIEGEN, KANTEN
UND SCHNEIDEN.
Sie befinden sich hier:

Bedienungsanleitung

Um eine optimale Brünierung /Schwärzung der Oberfläche zu erreichen, müssen die Werkstücke absolut

a) fettfrei - Reinigung durch Eintauchen in BF 716 bei Raumtemperatur (20-25°C) bzw. Erwärmung bis ca. 40° bei starker Verschmutzung - und
b) rostfrei - Entrostung mittels Sand- oder Glasperlenstrahlung oder durch Abbeizen (Eintauchen in Säurebäder wie BF 505 Phosphorsäure 26%, alternativ BF 513 HCL 28%) sein.

• Für eine praxisgerechte Durchführung des Brüniervorganges brauchen Sie:7 Stück Behälter aus Kunststoff oder Edelstahl, 4 Stück davon für die Lösung und 3 Stück für Spülwasser. Die Dimension ist abhängig von der Größe Ihrer Werkstücke. Preisgünstige Kunststofftanks liefern wir in den Größen (LxBxH) von 45x30x30 cm für ca. 20 lt. Inhalt und 66x53x43 cm für ca. 50 lt. Inhalt.

• Für das Eintauchen der Werkstücke in die Bäder sind Haltevorrichtungen aus Draht für Einzelteile oder gitterartige Behältnisse aus Kunststoff bzw. VA-Material notwendig. Wir liefern dazu gummierte Körbe mit Haltegriffen zum praktischen Eintauchen in unsere Behälter (20 bzw. 50 lt). Es sind mindestens 2 Körbe notwendig. Ein Korb für die Entfettung, Konditionierung und Brünierung sowie ein weiterer Korb für das abschließende Ölbad. Der mit Entwässerungsöl behaftete Korb darf nicht in die anderen Bäder getaucht werden.

• Die Tauchzeit von 1-2 Minuten im Konditionierer (BF 551) und in der Brünierlösung (BF 181) soll nicht überschritten werden.

• Für ausreichendes Spülwasser (2-4 lt/min bei 20-50 Lt-Behälter) ist zu sorgen.

• Die Raumtemperatur der Bäder (20-25°) ist unbedingt einzuhalten. Bei Bedarf liefern wir Heizmatten. Für die 20 Lt-Behälter mit 28 W (220 V), für 50 Lt-Behälter 90 W (220 V).

• Zur genauen Kontrolle der Lösungsstärke des Brünierbades bieten wir ein Kontrollset an.

• Nach dem Eintauchen in das Entwässerungsöl ist eine vollständige Lufttrocknung (ca. 1 Std. bei Raumtemperatur) notwendig. Eine vollständige Aushärtung der Oberfläche erfolgt nach 2-4 Std.

• Entsorgung: Verschmutzte gesättigte Entfettungslauge (BF 716) wird neutralisiert bzw. mit Bohremulsion entsorgt, Konditionierer (BF 551) und Brünierlösung (BF 181) gemeinsam in Kunststoffbehälter gesammelt und Entsorgungsdiensten übergeben.
Entwässerungsöl (BF 833 oder 845) kann wie Altöl entsorgt werden.

    Entfetter   Konditionierer   Brünierlösung   Entwässerungsöl
Wasserge- fährdungsklasse   WGK1   WGK1   WGK2   WGK1
Abfallschlüssel- nummer   11 01 13   11 01 12   11 01 98   13 08 99